Kategorien
Allgemein jüdische Friedhöfe

Jüdischer Friedhof Hamm

Exemplarisch für die vielen Grabmäler auf dem jüdischen Friedhof von Hamm sind hier einige abgebildet. Am Anfang des Friedhofs findet man das hier unten stehende Denkmal, zu Ehren der dort begrabenen Juden. Auf diesem Denkmal sind Steine ablegt, als Zeichen, dass man da gewesen ist und an die Toten gedacht hat.

In Hamm gibt es ein jüdisches Denkmal auf dem ehemaligen Standort der Synagoge. Während des zweiten Weltkrieges sind von 1933-1945 aus Hamm laut Datenbank von Yad Vashem keine Deportationen registriert, die in Hamm ihren Ursprung gehabt hätten.

In Hamm gibt es zudem den Familienfriedhof der Familie Caldenhof, die Nachfahren sind in die USA ausgewandert.

Auf dem jüdischen Friedhof in Hamm sind Mitglieder der Namensverwandten von Stern und Rothschilth begraben. Rothschilth gibt es leider kein Foto. Der Name Rothschilth ist ein Name einer jüdischen Familie urkundlich belegt seit 1500. Ihre Mitglieder waren vor allem Bänker. Sie waren im Besitz der weltgrößten Bank. Stern ist ein berühmter Name. Itzhak Stern war ein polnisch israelischer Überlebender der Schoha, der als Unterstützer der Rettungsaktion von Oskar Schindler bekannt wurde.

Yad Vashem zeigt Geschichten von Menschen, die die Juden als die Gerechten anerkannt haben, die sich aus verschiedenden Ländern schützend vor die jüdische Bevölkerung gestellt haben.

Von Sonja und Sebastian Klusekemper

Foto: Sonja Klusekemper
Foto: Sonja Klusekemper
Foto: Sonja Klusekemper
Foto: Sonja Klusekemper
Foto: Sonja Klusekemper
Foto: Sonja Klusekemper
Foto: Sonja Klusekemper
Foto: Sonja Klusekemper
Foto: Sonja Klusekemper
Foto: Sonja Klusekemper
Foto: Sonja Klusekemper
Foto: Sonja Klusekemper
Foto: Sonja Klusekemper
Foto: Sonja Klusekemper
Foto: Sonja Klusekemper
Kategorien
Allgemein evangelische Kirche Sauerlandkiirchen Raum Arnsberg Sauerlandkirchen

Evangelische Kirchengemeinde Arnsberg

Auferstehungskirche Foto: Sonja Klusekemper
Auferstehungskirche Arnsberg Foto: Sonja Klusekemper

In Arnsberg hat uns eine Dame erzählt, dass die Kirchengemeinde sehr engagiert ist und dass auch katholische Kirchenmitglieder in dieser Gemeinde aktiv sind wie zum Beispiel Musikanten. Durch die Stellung Arnsbergs als Bezirksregierungssitz sind hier viele evangelische Menschen wohnhaft. Ein Blick in den Gemeindebrief zeigt wie engiert diese Kirche ist. Ich selbst habe einen Blick in den Gemeindebrief geworfen. Er ist sehr persönlich geschrieben. Es kommt das Herz für das christliche Engagement herüber. Ich hoffe, dass ich mit dieser Beitragsreihe den ein oder anderen auch ins Herz treffen konnte.

Die Informationen über die Orte, in denen die evangelischen Kirchen zu finden waren, habe ich aus dem Kirchenführer „Hintr den tausend Bergen“ entnommen. Die katholischen Kirchen waren einfach auch in diesen Ortschaften. In der Gegend von Medebach haben wir eine Broschüre der Touristeninformation „Medebach – Die Sonnenseite des Sauerlands“ benutzt.

Kategorien
Allgemein evangelische Kirche Sauerlandkirchen

Kreuzkapelle Freienohl

Kreuzkapelle Freienohl 1956 Foto: Sonja Klusekemper
Kreuzkapelle Freienohl 1956 Foto: Sonja Klusekemper
Kreuzkapelle Freienohl 1956 Foto: Sonja Klusekemper

Auf dem Rückweg in die Heimat haben wir noch zwei evangelische Kirchen besucht. Diese ist während der Woche abgeschlossen und sollte auf jeden Fall während des Gottesdienstes besucht werden. Es wäre schön, wenn solche Kirchen wie diese wieder regelmäßig Gottesdienste anbieten würden und nicht nur zwei Mal. Das sich das lohnt haben viele Beiträge schon gezeigt.

Kategorien
Allgemein evangelische Kirche Kirche Sauerlandkirchen Sauerlandkirchen Olsberg

Olsberg

Evangelische Martin Luther Kirche Olsberg Foto: Sonja Klusekemper
Martin Luther Kirche Foto: Sonja Klusekemper
Auferstehungskirche in Siedlinghausen Foto: Sonja Klusekemper
evangelische Kirche Auferstehungskirche Siedlinghausen Foto: Sonja Klusekemper

Ab Olsberg haben wir uns nur noch entschieden die evangelischen Kirchen zu fotografieren, weil es offensichtlich ist, dass es der evangelsichen Kirche in dieser Region einfach sehr schlecht geht und sie einfach auch eine arme Kirche ist. Zudem fehlen überall die Kirchgänger und es fehlt an Spenden. Deshalb möchte ich als engagierte Evangelin hier die Probleme darstellen und hoffe, dass der ein oder andere doch den Weg in die Kirche findet. Gottes Wort ist das Beste, was eine Institution wie die evangelische Kirche zu bieten hat. Fast am Ende unseres Tages wurde uns von zwei Katholiken erzählt, dass das ganze Gebiet zu einer Gemeinde mit Bestwig und Andreasberg zusammen gelegt wurden. Hier in Siedlinghausen finden auch nur noch unregelmäßig Gottesdienste statt.

evangelische Erlöserkirche Sielbach Foto: Sonja Klusekemper

Wenn ich dies sehe bin ich einfach wütend. Kein Gotteshaus hat es verdient so abgerissen auszusehen. Eine Entwidmung sollte immernoch mit dem gebürenden Respekt vor sich gehen. Ich selbst habe mich ein paar Schritte weiter auch nicht ganz korrekt verhalten. Aber dieses Bild macht einfach traurig.

Foto: Sonja Klusekemper

Dieses Foto weckt Hoffnung, dass die Kirche umgebaut wird und einem guten Zweck zugeführt wird. Ich hoffe es und bin gespannt, falls ich noch mal wiederkomme, wie sie dann aussehen wird. Die gesamte Entwicklung der Gemeindezusammenschlüsse und Ent- und Umwidmungen besteht schon seit 30 Jahren. Es wird höchste Zeit, dass sich etwas ändert.

Kategorien
Allgemein evangelische Kirche Kirche Sauerlandkirchen Sauerlandkirchen Brilon

Evangelische Kirchengmeinde Brilon

Evangeliche Kirchengmeinde Brilon Foto: Sonja Klusekemper
Evangelische Kirchengmeinde Brilon Orgel Foto: Sonja Klusekemper
Evangelische Kirchengmeinde Brilon Foto: Sonja Klusekemper
Evangelische Kirchengemeinde Brilon Foto: Sonja Klusekemper
Evangelische Kirchengemeinde Brilon Altar Foto: Sonja Klusekemper
Evangelische Kirchengemeinde Brilon Foto: Sonja Klusekemper

Die Kirche ist täglich von 9-17 Uhr geöffnet. Es ist wie oben zu sehen mit einem Lichtspiel beleuchtet und es wird Musik gespielt. Die Orgel ist von 1920. Sie ist eine pneumatische Orgel. Eine katholische Gläubige erzählte, dass die evangelische Kirchengemeinde sehr engagiert sei und viel für die Gemeindemitglieder tun würde. Nach einem Blick in den Gemeindebrief kann ich dies nur bestätigen und wünsche den Gemeindemitgliedern die Weisheit dort öfter mal reinzuschauen.

Das eigentliche Gemeindehaus beherbergt ein Jugendcafé, ein Müttertreff, zwei Säle, in den verschiedene Veranstaltungen stattfinden, das Gemeindebüro und eine ganz toll Bücherei. Die Damen, die dort tätig sind machen das ehrenamtlich. Sie haben sowohl Sachbücher als auch Romane und vor allem Kinderbücher. Die engagierten Ehrenamtler gehen in die Kindergärten. Die Bücher werden kostenlos ausgeliehen. Dies wäre eine sinnvolle Ergänzung auch für andere Gemeinden.

Foto: Sonja Klusekemper

Der Gottesdienstplan dieser Kirche ist von derzeit von 2021. Aktuell scheinen dort also keine Gottesdienste gefeiert zu werden. Wäre schön, wenn dort zukünftig wieder Gottesdienste stattfinden könnten. Jemand sagte mal, dass nach einer Entwidmung das Gebäude nur noch Steine sei. Das sehe ich anders. Ein Gotteshaus ist zu einem bestimmten Zweck gebaut worden. Deshalb sehe ich es als sehr bedauerlich an für jede Kirche, die umgewidmet wird.

Brilon – Gudenhagen Foto: Sonja Klusekemper

Bei dieser Kirche steht es auf der Kippe, ob sie geschlossen wird oder nicht. Der Pfarrer wohnt dort noch, war aber nicht da, als wir vor Ort waren. Ich unterhielt mich mit einer Dame, die gerade erst dort hingezogen war. Sie meinte, sie hielte es für sinnvoll den Kindern in der Schule alle Religionen zu erklären und sie dann selbst entscheiden zu lassen.

Da diese Gemeinde noch nicht komplett der gesellschaftlichen Veränderung zum Opfer gefallen ist, hat auch hier die Gemeinde selbst es in der Hand, was aus ihrer Kirche vor Ort wird.

Foto: Sonja Klusekemper
Kategorien
Allgemein evangelische Kirche Kirche Sauerlandkirchen Sauerlandkirchen Rüthen

Rüthen – Licht und Schatten

Rüthen – Licht und Schatten Foto: Sonja Klusekemper
katholische Kirche Nikolauskriche Rüthen – Altar Foto: Sonja Klusekemper
katholische Kirche Nikolauslkirche Rüthen – Orgel Foto: Sonja Klusekemper
katholische Kirche Nikolauskirche Rüthen – Kanzel Foto: Sonja Klusekemper
katholische Kirche Nikolauskirche Rüthen Foto: Sonja Klusekemper

Hier ist die Welt scheinbar noch in Ordnung. Wir haben in der ganzen Sauerlandregion bisher keine katholische Kirche gefunden, die umgewidmet wurde. Die katholische Kirche hat sicher ihre Probleme, aber sie kann es finanziell derzeit noch sehr gut verkraften.

Bei der evangelischen Kirchengemeinde Rüthen fängt die Realität der evangelischen Kirche an. Zu spüren bekam ich das eigentlich schon in Medebach. Dort kämpft die evangelische Kirche gegen die hohe Übermacht der katholischen Kirche.

Hier in Rüthen ist die eigentliche Kirche schon länger entwidmet. Ein Dorfbewohner erzählte, der Pfarrer sei in Vorruhestand gegangen. Er selbst hätte jahrelang die Glocken der Kirche morgens und abends gehört. Man würde sich daran gewöhnen und jetzt würde er es vermissen.

Das neue ist ein „neues Gemeindehaus“ der Apostel-Kirche Rüthen und stheht „Im Alten Wall 13, 59602 Rüthen. Am Fenster stehen aktuelle Gottesdienstpläne. Also scheinen dort Gottesdienste stattzufinden. Es wäre schön, wenn die Kirchenglocke aus der alten Kirche hier eingesetzt würde und die Gemeinde dies als ihr neues Gotteshaus anerkennen würde. Die evangelische Kirche ist eine Institution in der deutschen Gesellschaft, die wichtig ist. Noch ist sie in dieser Dorfregion zugegen. Die Bevölkerung hat es in der Hand, ob sie eine Gemeinde vor Ort behalten oder nicht.

Kategorien
Allgemein evangelische Kirche Sauerlandkirchen Sauerlandkirchen Meschede

Johanneskirche Meschede

Diese Kirche ist der gesellschaftlichen Entwicklung leider zum Opfer gefallen. Diese Kirche ist schon seit längerer Zeit geschlossen. In den Räumlichkeiten sollen Wohnmöglichkeiten entsthen und Seminarräume. Eine Erzieherin aus dem benachbarten Kindergarten erzählte von einem gemeinsamen Kirchenzentrum in der Stadt, dass wir dann auch gesucht und gefunden haben.

Kategorien
Allgemein evangelische Kirche Sauerlandkirchen Sauerlandkirchen Meschede

Christuskirche Meschede

Christuskirche Meschede Foto: Sonja Klusekemper
Christuskirche Meschede Foto: Sonja Klusekemper

Der heutige Tag erbrachte nur Fotos von außen, aber wir haben mit dem Hausmeister telefoniert und dürfen morgen um 9 Uhr nochmal wiederkommen. Wegen der Technik in der Kirche ist diese im Normalfall abgeschlossen. Deshalb ist es sinnvoll sich vor einem Besuch dort anzumelden oder einfach den Gottesdienst zu besuchen 🙂

Die Kirche ist als klassiszistischer Hallenbau erbaut worden. Sie wurde 1839 eingeweiht. 1866 wurde sie um Dachreiter erweitert. 1887 wurde in dieser Kirche August Macke getauft. Und während des zweiten Weltkrieges wurde die Kirche 1945 durch Bomben beschädigt.

Am Eingang gibt es einen QR Code, mit dem man weitere Informationen über die Kirche erfahren kann.

Neues Gemeindehaus Christuskirche Foto Sonja Klusekemper

In diesem Gemeindehaus sind die Diakonie als Flüchtlingshilfe tätig. Außerdem ein Verein, der sich um Senioren und Demenzkranke kümmert, das evangelische Gmeindehaus und das Büro des Hausmeisters.

Altes Gemeindehaus Christuskirche Foto: Sonja Klusekemper

Dies ist das alte Gemeindehaus. Dort ist das Gemeindebüro untergebracht. Es hat aber nur bestimmte Öffnungszeiten. Eventuell einfach mal im Internet nach den Kontaktdaten schauen.

Evangelische Kirche Meschede Foto: Sonja Klusekemper
Evangelische Kirche Meschede Foto: Sonja Klusekemper

Das Engagement zwei Mal zu dieser Kirche zu fahren hat sich gelohnt. Es ist eine schlichte aber schöne Kirche. Als ich in der Kirche war habe ich auch verstanden, warum sie abgeschlossen ist. Dort befinden sich Musikinstrumente und andere Technik, die für Live-Online-Gottesdienste genutzt werden. (gegooogelt 🙂

Kategorien
Allgemein Kirche Sauerlandkirchen Sauerlandkirchen Meschede

Katholische Kirche Meschede Bestwig

Katholische Kirche Meschede-Bestiwig Foto: Sonja Klusekemper

Die katholische Kirche von Meschede ist ein Blickfang. Obwohl ich evangelisch bin, war ich gern in dieser Kirche. Im Eingangsbereich der Kirche gibt es Fotokarten, die das Innere der Kirche zeigen und mitgenommenn werden können. Als ich mir die Kirche ansah, habe ich mich bei Gott bedankt, dass ich auf meiner Reise zumindest zwei Pfade des Glaubens sehen durfte und er beide Pfade akzeptiert. Vor kurzem sagte jemand zu mir, es gibt eigentlich nur einen Weg zu Gott und das ist über das Kreuz. Lassen Sie die Kirche auf sich wirken und vielleicht möchte der eine oder andere ja dieser Kirche einen Besuch abstatten oder an einem Gottesdienst teilnehmen. Ruhige Minuten in der Kirche mit Gebeten zu Gott sind sicherlich auch sehr willkommen.

Katholische Kirche Meschede Foto: Sonja Klusekemper
Katholische Kirche Meschede Altar Foto: Sonja Klusekemper
Katholische Kirche Meschede Orgel Foto: Sonja Klusekemper
Kategorien
Allgemein evangelische Kirche Sauerlandkirchen Sauerlandkirchen Andreasberg

Trinitatiskirche Andreasberg

Für diese Kirche komme ich leider zu spät. Sie ist schon länger entwidmet und umgebaut worden. Der jetzige Besitzer hat dort angebaut und wohnt dot. Dies zu erfahren hat ziemliche Mühe gekostet. Zufällig fanden wir den Friedhof. Dort erzählte man uns wo wir die ehemalige Kirche finden können. Diese gesellschaftliche Entwicklung ist einfach sehr schade.